Der Osterweddinger SV gratuliert den Geburtstagskindern im Juli zum runden Geburtstag: Christian Droletz, Renate Richter und Holger Fensky und den Kindern: Lennox Fynn Lohe, Luca Zwemke, Shawn Kosmahl, Robin Dahlke, Fabian Lukas Schröder und Chris Kettner
Bilder
Herzlichen Glückwunsch
Am         29.04.         starteten         wir         unsere         diesjährige Vereinsmeisterschaft,     und     wegen     ständig     zunehmenden Interesses,    d.h.    steigender    Teilnehmerzahlen,    wieder    mit einer    Qualifikationsrunde.    Es    war    ein    schöner   Abend    bei Grillwurst, Brötchen und verschiedenen Getränken. Vorqualifiziert      für      die      Endrunde      waren      neben      dem amtierenden    Vereinsmeister    Denis    Möhring    die    nach    der QTTR-Rangliste   Besten   unseres   Vereins:   unsere   komplette 1.    Mannschaft    mit    Fabian    Kulicke,    Sascha    Suschinski, Norman    Peitek    und    Danny    Schonscheck,    dazu    Sascha Meinecke, Ulf Steinbrecher und Marcel Klemm. Zur   Quali-Runde   traten   nun   insgesamt   22   Herren   und   zwei Damen     an     (letztere     mussten     zur     Komplettierung     des Teilnehmerfeldes   kurzfristig   überzeugt   werden,   hatten   aber auch   ihren   Spaß).   Im   Folgenden   nun   der   Bericht   von   Ulf Steinbrecher,     der     den     Wettbewerb     bis     zum     Schluss "betreute":
Qualifikation TT-Dorfmeisterschaft
In   der   Gruppenphase   hielten   sich   die   Überraschungen,   abgesehen   vom   Sieg   unseres   10-jährigen   Simons   Frank   in   einer   der stärksten Gruppen, noch in Grenzen. Im Achtelfinale   stürzte   dann   schon   der   eine   oder   andere   Favorit   auf   einen   der      8   Quali-Plätze.   Der   3:2   Sieg   von   Eckhard   Klemm gegen   Philipp   Liedtke   war   eine   kleine   Überraschung.   Eine   große   Überraschung      war   die   klare   0:3   Niederlage   von      Tim   Wichtek     gegen   Chris   Zabel.   Alle   anderen   Nachwuchsspieler   setzten   sich   in   dieser   Runde   erwartungsgemäß   durch,   wobei   Lukas Hollburg mit Rene Blümcke den härtesten Gegner zu bewältigen hatte. In   der   Gewinnerrunde   zeigte   unser   Nachwuchs   dann   seine   gestiegene   Spielstärke.   Im   Viertelfinale   setzten   sich   Fritz   Dietzmann gegen   Gerald   Stoy      (3:0),   Simon   Frank   gegen   Eckhard   Klemm   (3:0),   Lukas   Hollburg   gegen   Chris   Zabel   (3:0)   und   Leon   Hahne gegen   Luc   Blümcke   im   Jugendduell   (3:0)   durch.   Im   Halbfinale   gewann   Lukas   Hollburg   gegen   Leon   Hahne   3:1,   und   Simon Frank schlug überraschend Fritz Dietzmann mit 3:1. Das spannende und hochklassige Finale konnte Simon Frank mit 3:2 für sich entscheiden. 1.Simon   Frank   /   2.Lukas   Hollburg,   3.Leon   Hahne,   Fritz   Dietzmann      (nicht   ausgespielt)   /   5.-8.   Gerald   Stoy,   Eckhard Klemm, Chris Zabel, Luc Blümcke Alle qualifiziert für die Vereinsmeisterschaft. In   der   Verliererrunde   wurden   eventuelle   Nachrückerplätze      ausgespielt.   Dort   setzten   sich   im   Habfinale   Philipp   Liedtke   gegen Steffen   Kempiak   (3:0)   und   Rene   Blümcke   gegen   Frank   Bartel   (3:0)   durch.   Den   1.   Nachrückerplatz   sicherte   sich   Rene   Blümcke mit einem 3:0 Sieg gegen Philipp Liedtke. 9. Rene Blümcke / 10.Philipp Liedtke / 11.Steffen Kempiak, Frank Bartel
Tischtennis – Vereinsmeisterschaften 2016 Eine   langjährige   Tradition   haben   inzwischen   unsere   Vereinsmeisterschaften,   bei   denen   es   –   neben   dem   Spaß   –   um   einen Eintrag „für die Ewigkeit“ auf den Wanderpokalen geht. Wie     im     Vorjahr     wurde     wegen     großer     Teilnehmerzahl     die     Einzelmeisterschaft     in     zwei     Runden     ausgespielt.     Die Qualifizierungsrunde   Mitte   Mai   mit   16   Teilnehmern   machte   Spaß,   und   im   Ergebnis   standen   die   acht   Qualifikanten   für   die Endrunde   fest.   Die   Finalrunde   war   wegen   Verletzung   des   Titelverteidigers   Denis   Möhring   auf   den   recht   späten   Termin   10.06. festgelegt worden. Die   Endrunde   mit   16   Teilnehmern   (die   nach   den   QTTR-Werten   Besten   als   Gesetzte   sowie   die   Qualifikanten   –   alle   waren gekommen)   brachte   einige   Überraschungen,   aber   am   Ende   setzten   sich   erwartungsgemäß   die   Favoriten   durch.   Nach   der Gruppenphase   -   vier   Gruppen;   die   ersten   beiden   kamen   weiter   -   gewannen   in   den   Vietelfinals   Danny   Schonscheck   gegen Marcel   Klemm,   Sascha   Subschinski   gegen   „unseren   Neuen“   Oliver   Voigt,   Fabian   Kulicke   gegen   Chris   Zabel   und   Norman   Peitek gegen Lukas Hollburg. In   den   Halbfinals   siegten   Fabian   3:0   gegen   Norman   und   Danny   3:2   gegen   Sascha.   Hart   umkämpft   das      Finale,   das   Fabian   mit 3:1 für sich entschied und damit erstmals Einzel-Vereinsmeister wurde. Der Eintrag auf dem Pokal ist in Arbeit. Zwischendurch   am   03.06.2016   unsere   Vereinsmeisterschaft   in   den   Doppeln.   Da   immer   einige   nicht   können,   ergeben   sich mehrfach   Doppel-Paarungen,   die   es   in   dieser   Zusammensetzung   bisher   noch   nicht   gab   –   hat   auch   seinen   Reiz...   Bei   32 Spielern ergab sich die Idealzahl von 16 Doppeln, also vier Vierer-Gruppen. Da   die   Auslosung   ohne   vorheriges   Setzen   von   Favoritendoppeln   gewünscht   war,   ergaben   sich   mehrere   „schwere   Gruppen“. Entsprechend   umkämpft   waren   die   Gruppenplätze   1   und   2,   die   die   Qualifikation   für   die   k.o.-Spiele   bedeuteten.   Und   weiter ergab   sich   gleich   im   Viertelfinale   die   Paarung   „Titelverteidiger   (Ulf   Steinbrecher   und   Norman   Peitek)   gegen   das   Stammdoppel aus   unserer   1.   Mannschaft   (Sascha   Subschinski   und   Danny   Schonscheck)“.   Ein   Favorit   musste   straucheln,   und   das   war   der Titelverteidiger, der mit 2:3 Sätzen verlor. In   den   Halbfinals   dann   interessante   Paarungen,   zumal   sich   unsere   beiden   neuen   leistungsstarken   Mitglieder   bis   hierher „durchgekämpft“   hatten.   Hier   siegten   Rene   Blümcke/Sascha   Meinecke   gegen   Fabian   Kulicke/Leon   Hahne   sowie   im   zweiten Spiel   (nicht   unerwartet)   Sascha   S./Danny   gegen   Lisa   Liedte/Oliver   Voigt.   Im   Finale   setzten   sich   dann   Sascha   S./Danny   mit   3:1 Sätzen gegen Rene/Sascha M. durch und werden auf dem Wanderpokal in dieser Zusammensetzung erstmals eingetragen. Herzlichen Glückwunsch an die neuen Titelträger. Eckhard Klemm
Aus der Gemeinde Sülzetal und Osterweddingen: News aus Osterweddingen jetzt auch auf Facebook .
Weitere Informationen gibt es unter www.gemeinde-sülzetal.de und www.khv-osterweddingen.de
Fußball - Spielberichte
 
- 
Herren 1 Herren 2 A-Jugend C-Jugend E-Jugend 1 G-Jugend 
Tischtennis 15/16
Der Osterweddinger SV gratuliert den Geburtstagskindern im Juli zum runden Geburtstag: Christian Droletz, Renate Richter und Holger Fensky und den Kindern: Lennox Fynn Lohe, Luca Zwemke, Shawn Kosmahl, Robin Dahlke, Fabian Lukas Schröder und Chris Kettner
Am    29.04.    starteten    wir    unsere    diesjährige    Vereinsmeisterschaft,    und    wegen ständig   zunehmenden   Interesses,   d.h.   steigender   Teilnehmerzahlen,   wieder   mit einer   Qualifikationsrunde.   Es   war   ein   schöner Abend   bei   Grillwurst,   Brötchen   und verschiedenen Getränken. Vorqualifiziert   für   die   Endrunde   waren   neben   dem   amtierenden   Vereinsmeister Denis   Möhring   die   nach   der   QTTR-Rangliste   Besten   unseres   Vereins:   unsere komplette   1.   Mannschaft   mit   Fabian   Kulicke,   Sascha   Suschinski,   Norman   Peitek und   Danny   Schonscheck,   dazu   Sascha   Meinecke,   Ulf   Steinbrecher   und   Marcel Klemm. Zur   Quali-Runde   traten   nun   insgesamt   22   Herren   und   zwei   Damen   an   (letztere mussten   zur   Komplettierung   des   Teilnehmerfeldes   kurzfristig   überzeugt   werden, hatten     aber     auch     ihren     Spaß).     Im     Folgenden     nun     der     Bericht     von     Ulf Steinbrecher, der den Wettbewerb bis zum Schluss "betreute": In   der   Gruppenphase   hielten   sich   die   Überraschungen,   abgesehen   vom   Sieg unseres    10-jährigen    Simons    Frank    in    einer    der    stärksten    Gruppen,    noch    in Grenzen. Im   Achtelfinale   stürzte   dann   schon   der   eine   oder   andere   Favorit   auf   einen   der      8 Quali-Plätze.   Der   3:2   Sieg   von   Eckhard   Klemm   gegen   Philipp   Liedtke   war   eine kleine   Überraschung.   Eine   große   Überraschung      war   die   klare   0:3   Niederlage   von     Tim   Wichtek      gegen   Chris   Zabel.   Alle   anderen   Nachwuchsspieler   setzten   sich   in dieser   Runde   erwartungsgemäß   durch,   wobei   Lukas   Hollburg   mit   Rene   Blümcke den härtesten Gegner zu bewältigen hatte. In     der     Gewinnerrunde     zeigte     unser     Nachwuchs     dann     seine     gestiegene Spielstärke.    Im    Viertelfinale    setzten    sich    Fritz    Dietzmann    gegen    Gerald    Stoy      (3:0),   Simon   Frank   gegen   Eckhard   Klemm   (3:0),   Lukas   Hollburg   gegen   Chris Zabel   (3:0)   und   Leon   Hahne   gegen   Luc   Blümcke   im   Jugendduell   (3:0)   durch.   Im Halbfinale   gewann   Lukas   Hollburg   gegen   Leon   Hahne   3:1,   und   Simon   Frank schlug überraschend Fritz Dietzmann mit 3:1. Das   spannende   und   hochklassige   Finale   konnte   Simon   Frank   mit   3:2   für   sich entscheiden. 1.Simon   Frank   /   2.Lukas   Hollburg   /   3.Leon   Hahne,   Fritz   Dietzmann      (nicht ausgespielt) / 5.-8. Gerald Stoy, Eckhard Klemm, Chris Zabel, Luc Blümcke Alle qualifiziert für die Vereinsmeisterschaft. In    der    Verliererrunde    wurden    eventuelle    Nachrückerplätze        ausgespielt.    Dort setzten   sich   im   Habfinale   Philipp   Liedtke   gegen   Steffen   Kempiak   (3:0)   und   Rene Blümcke   gegen   Frank   Bartel   (3:0)   durch.   Den   1.   Nachrückerplatz   sicherte   sich Rene Blümcke mit einem 3:0 Sieg gegen Philipp Liedtke. 9. Rene Blümcke / 10.Philipp Liedtke / 11.Steffen Kempiak, Frank Bartel
Qualifikation TT-Dorfmeisterschaft
Tischtennis – Vereinsmeisterschaften 2016 Eine   langjährige   Tradition   haben   inzwischen   unsere   Vereinsmeisterschaften, bei   denen   es   –   neben   dem   Spaß   –   um   einen   Eintrag   „für   die   Ewigkeit“   auf   den Wanderpokalen geht. Wie   im   Vorjahr   wurde   wegen   großer   Teilnehmerzahl   die   Einzelmeisterschaft   in zwei     Runden     ausgespielt.     Die     Qualifizierungsrunde     Mitte     Mai     mit     16 Teilnehmern   machte   Spaß,   und   im   Ergebnis   standen   die   acht   Qualifikanten   für die   Endrunde   fest.   Die   Finalrunde   war   wegen   Verletzung   des   Titelverteidigers Denis Möhring auf den recht späten Termin 10.06. festgelegt worden. Die   Endrunde   mit   16   Teilnehmern   (die   nach   den   QTTR-Werten   Besten   als Gesetzte   sowie   die   Qualifikanten   –   alle   waren   gekommen)   brachte   einige Überraschungen,   aber   am   Ende   setzten   sich   erwartungsgemäß   die   Favoriten durch.   Nach   der   Gruppenphase   -   vier   Gruppen;   die   ersten   beiden   kamen weiter    -    gewannen    in    den    Vietelfinals    Danny    Schonscheck    gegen    Marcel Klemm,    Sascha    Subschinski    gegen    „unseren    Neuen“    Oliver    Voigt,    Fabian Kulicke gegen Chris Zabel und Norman Peitek gegen Lukas Hollburg. In   den   Halbfinals   siegten   Fabian   3:0   gegen   Norman   und   Danny   3:2   gegen Sascha.   Hart   umkämpft   das      Finale,   das   Fabian   mit   3:1   für   sich   entschied   und damit erstmals Einzel-Vereinsmeister wurde. Der Eintrag auf dem Pokal ist in Arbeit. Zwischendurch   am   03.06.2016   unsere   Vereinsmeisterschaft   in   den   Doppeln. Da   immer   einige   nicht   können,   ergeben   sich   mehrfach   Doppel-Paarungen,   die es   in   dieser   Zusammensetzung   bisher   noch   nicht   gab   –   hat   auch   seinen Reiz...   Bei   32   Spielern   ergab   sich   die   Idealzahl   von   16   Doppeln,   also   vier Vierer-Gruppen. Da   die   Auslosung   ohne   vorheriges   Setzen   von   Favoritendoppeln   gewünscht war,    ergaben    sich    mehrere    „schwere    Gruppen“.    Entsprechend    umkämpft waren   die   Gruppenplätze   1   und   2,   die   die   Qualifikation   für   die   k.o.-Spiele bedeuteten.    Und    weiter    ergab    sich    gleich    im    Viertelfinale    die    Paarung „Titelverteidiger      (Ulf      Steinbrecher      und      Norman      Peitek)      gegen      das Stammdoppel   aus   unserer   1.   Mannschaft   (Sascha   Subschinski   und   Danny Schonscheck)“.      Ein      Favorit      musste      straucheln,      und      das      war      der Titelverteidiger, der mit 2:3 Sätzen verlor. In   den   Halbfinals   dann   interessante   Paarungen,   zumal   sich   unsere   beiden neuen   leistungsstarken   Mitglieder   bis   hierher   „durchgekämpft“   hatten.   Hier siegten   Rene   Blümcke/Sascha   Meinecke   gegen   Fabian   Kulicke/Leon   Hahne sowie    im    zweiten    Spiel    (nicht    unerwartet)    Sascha    S./Danny    gegen    Lisa Liedte/Oliver   Voigt.   Im   Finale   setzten   sich   dann   Sascha   S./Danny   mit   3:1 Sätzen   gegen   Rene/Sascha   M.   durch   und   werden   auf   dem   Wanderpokal   in dieser Zusammensetzung erstmals eingetragen. Herzlichen Glückwunsch an die neuen Titelträger. Eckhard Klemm
Aus der Gemeinde Sülzetal und Osterweddingen: News aus Osterweddingen jetzt auch auf Facebook .
Weitere Informationen gibt es unter www.gemeinde-sülzetal.de und www.khv-osterweddingen.de
Fußball - Spielberichte -  Herren 1 Herren 2 A-Jugend C-Jugend E-Jugend 1 G-Jugend 
Tischtennis 15/16